Firefox 51.0.1

Mozilla will den Firefox in Version 28 schneller und sicherer machen. Für Lags, Geschwindigkeitsverluste und Sicherheitslücken waren in der Vergangenheit in erster Linie Plugins von Drittanbietern verantwortlich. Damit ist jetzt weitgehend Schluss - allerdings längst nicht so konsequent, wie von Mozilla angekündigt: Die neue Click-to-Play-Funktion deaktiviert direkt bei der Installation alle Java-Plugins. Anschließend muss der User für jedes einzelne Plugin entscheiden, ob er dieses weiterhin nutzen möchte, und es per Klick aktivieren. Das hat in jedem Fall den Vorteil, dass Altlasten, also nicht mehr genutzte Java-Plugins, entsorgt werden. Denn die bremsen nicht nur den Firefox aus, sondern sind auch ein großer Unsicherheitsfaktor, durch den Malware ins System gelangen kann. Allerdings hat Mozilla im Vergleich zur Firefox 28 Beta eine Rolle Rückwärts vollzogen: Ursprünglich hieß es, im Firefox 28 würden alle Plugins standardmäßig deaktiviert. Zum heutigen Release sind es nur noch die Java-Plugins.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Joachim Fischer
EMail:Durmersheimer-Senioren@T-Online.de


Anrufen

E-Mail

Anfahrt